Rezension: Wie die Luft zum Atmen

Autor: Brittainy C. Cherry

Seiten: 358 Seiten

Verlag: Lyx

Kosten: 9,99 Euro (ebook)

Inhalt: Nachdem Elisabeth einen schweren Schicksalsschlag erlitten hat, kehrt sie nach einiger Zeit mit ihrer Tochter wieder in ihr zu Hause zurück. Dort trifft sie auf den neu gegenüber eingezogenen Tristan, auch er versucht ein schlimmes Ereignis zu verarbeiten und hält sich dabei von allen fern. Der geheimnisvolle Mann zieht schnell die Aufmerksamkeit auf sich und die beiden spüren eine gewisse Anziehung und Verbundenheit.

Meine Meinung: Ich hab schon viele gute Rezensionen über das Buch gehört und war dementsprechend gespannt, ob es mir auch so gut gefallen wird. Erstmal zum Cover, mich spricht es sehr an und ich finde es passt sehr zur Geschichte. Tristan wird äußerlich wie der Coverboy beschrieben und hat sich gute in meine Vorstellung von ihm eingefügt. Über Tristan erfährt man nur langsam was, er ist verschlossen und bleibt eher ruhig, was ich sympathisch finde. Es wird auch aus seiner Sicht berichtet, was einem einen Einblick in seine Gedanken und Gefühle gewährt. Es wird auch aus Elisabeths Sicht geschrieben, das macht es einem einfacher sich in sie hinein zu versetzen. Mich hat ihre Zerrissenheit für ihre Tochter stark zu sein und die Trauer zu zulassen und damit das Geschehene zu verarbeiten, sehr berührt.

Die Geschichte wird immer wieder mit Rückblenden gefüllt, die sehr emotional sind, es ist schrecklich mit was für Schicksalen die Protagonisten umgehen müssen. Dabei ist es schon etwas bedenklich, wie schnell sich die Beziehung zwischen Elisabeth und Tristan entwickelt, jedoch wird öfters erwähnt das man sich nicht aussuchen kann, wann man sich verliebt, was ich nach vollziehen kann.

Die Autorin hat hier an viele Details gedacht, was die Geschichte sehr authentisch macht, wie zum Beispiel die Federn oder die Liebesbriefe. Es ließ sich super schnell lesen und hat einen von Anfang an bis zum Ende gefesselt.

Fazit: Insgesamt war die Geschichte dramatisch, gefühlvoll und sie konnte mich erreichen. Trotz dem kleinen Kritikpunkt, das sich die Beziehung ziemlich schnell zwischen Elisabeth und Tristan entwickelt, kann ich das Buch sehr empfehlen. Ich bin schon gespannt auf den nächsten Teil der Romance Elements Reihe.

–> eine weitere Meinung findet ihr bei Kitsune´s Welt der Bücher

4/5 Sterne

https://thumbs.dreamstime.com/t/flgel-des-blauen-engels-4998766.jpghttps://thumbs.dreamstime.com/t/flgel-des-blauen-engels-4998766.jpghttps://thumbs.dreamstime.com/t/flgel-des-blauen-engels-4998766.jpghttps://thumbs.dreamstime.com/t/flgel-des-blauen-engels-4998766.jpg

Weitere Infos/ Kaufen

Advertisements

5 Kommentare zu „Rezension: Wie die Luft zum Atmen

Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Erstelle eine kostenlose Website oder Blog – auf WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: