Tierisches Abenteuer

Autor: David Lewman

Sprecher: Oliver Rohrbeck

Länge: 2h 46

Verlag: derHörverlag

Kosten: 7,99 Euro

P1140158.JPG

 

Heute stelle ich euch das Hörspiel „Pets“ vor, das bestimmt schon der ein oder andere im Kino gesehen hat. Da das Hörerlebnis knapp 3h geht, hat es eine gute Länge um es vor dem Schlafen gehen anzuhören. Es handelt um den Hund Max, der mit seinem Leben rundum zufrieden ist. Doch eines Tages schleppt seine Besitzerin Katie, einen anderen Hund namens Duke mit nach Hause. Das Chaos ist vorprogrammiert, denn Max will seine geliebte Katie keinesfalls teilen. Bald geraten die beiden ins Visier eines teuflischen Kaninchens und seiner Bande und müssen sich gegen sie behaupten. Dabei merken sie, das sie und ihre Freunde ein tolles Team sind.

Meine Meinung:

Ich muss gestehen, ich habe etwas anderes erwartet. Die Idee dahinter ‚Was machen unsere Haustiere, wenn wir arbeiten gehen?‘, habe ich mir etwas ruhiger und auch realistischer vorgestellt. Ich habe schnell gemerkt, dass das Hörbuch mit Action und Spannung daherkommt. Was natürlich auch nicht schlecht ist, denn langweilig wurde mir sicher nicht. Für mich war es trotzdem teilweise anstrengend dem Geschehenen zu folgen, das lag auch daran, dass wahnsinnig viel Handlung in die knapp drei Stunden gepackt worden sind. Mir persönlich war es an manchen Stellen zu schnell, zu laut und zu überdreht. Ich kann mir vorstellen, dass wenn man den Film schon gesehen hat, die Bilder zu den Szenen hat und man sich so besser in die Geschichte fallen lassen kann.

Die Charaktere der Tiere sind sehr süß und jedes hat seine individuellen Eigenschaften, dass macht jedes einzigartig und hat mir sehr gut gefallen. Freundschaft, Offenheit und Zusammenhalt stehen in der Geschichte ganz oben und wurden toll eingesetzt. Oliver Rohrbeck macht als Sprecher die Geschichte und die Tiere lebendig und bringt die jeweiligen Gefühle der gerade anzutreffenden Situation toll rüber.

Das weiße Kaninchen als Antagonist ist eine großartige Idee, immer wenn es sprach musste ich schmunzeln, weil es schon ganz schön furchteinflößend rüber kommt. Das Ende für das Kaninchen, Mac und Duke und den anderen ist sehr schön und hat mich zufrieden gestellt.

Fazit:

Ein rasantes und spannendes Hörspiel mit einzigartigen Charakteren, welches mir stellenweise zu schnell und überdreht war.

3,5/5 Sterne

Weitere Infos/ Kaufen

Advertisements

6 Gedanken zu “Tierisches Abenteuer

  1. kitsune_miyagi schreibt:

    Was mich an dem Film dazu stört ist, dass an keiner Stelle ein Hinweis zu der Haltung der Tiere kommt. Gerade bei so einem Kinderfilm sollte man das entweder im Vor- oder Abspann laufen lassen. Die werden alle einzeln gehalten und sind des ganzen Tag allein. Dazu noch der Goldfisch im berühmten runden Glas. :/

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s