Rezension: Zurück nach Hollyhill

Seiten: 352 Seiten

Autor: Alexandra Pilz

Verlag: Heyne fliegt

Kosten: Taschenbuch 8,99 Euro; gebundene Ausgabe 16,99 Euro

https://i0.wp.com/img1.brigitte.de/asset/Image/kultur/buecher/buecher-urlaub/alexandra-pilz-zurueck-nah-holly-hill.jpg

Inhalt:
Wie weit würdest du gehen, um das Geheimnis deiner Herkunft zu lüften, den Jungen deiner Träume zu bekommen und deine Freundin zu retten? Für die 17-jährige Emily werden diese Fragen plötzlich entscheidend, als sie nach dem Abitur in das geheimnisvolle Dartmoor reist, um das Dorf ihrer verstorbenen Mutter zu finden. Ein Dorf, das auf keiner Karte eingezeichnet ist. Das jedoch genau der Junge kennt, der in Emily von der ersten Sekunde an Gefühle auslöst, die irgendwo zwischen Himmel und Hölle schwanken … Eine packende Zeitreise, die Spannung und Magie mit den Träumen und Sehnsüchten junger Leserinnen nach der ersten Liebe, Abenteuer und der Suche nach den eigenen Wurzeln verbindet.

Mit Emily macht man sich auf in das Dorf Hollyhill im Dartmoor. Dies ist das Heimatdorf ihrer verstorbenen Mutter. Doch als sie im Moor ankommt, muss sie feststellen, das Hollyhill nicht zu finden ist. Auf der aussichtslosen Suche nach dem Dorf, trifft sie auf Matt, der ihr anbietet sie mitzunehmen. Als sie sagt das sie nach Hollyhill will, blockt Matt ab und wirkt kühl. Was hat es bloß mit dem Dorf auf sich?

Meine Meinung:
Ich bin ein großer Fan von Zeitreiseromanen und habe mich sehr darauf gefreut dieses Buch zu lesen. Mir hat die Idee sehr gut gefallen die hinter dem Dorf Hollyhill und den Zeitreisen steckt. Man ist schnell in der Geschichte drin und es ist alles verständlich geschrieben. Auch nimmt dieses Buch immer wieder Wendungen, die man nicht vorher sieht. Ich fand es an manchen Stellen wirklich aufregend und spannend.
Emily war mir sympathisch, sie ist tough und sagt was sie denkt, hat aber auch emotionale Momente. Manchmal war sie etwas naiv und unbedacht, aber in den meisten Fällen hat sie mutig gehandelt. Matt war sehr mysteriös und unnahbar, am Anfang konnte man seine Handlungen nicht immer nachvollziehen. Er öffnet sich aber im Laufe des Buches und man erfährt immer mehr über ihn. Die Beziehung zwischen Emily und Matt wird immer vertrauter, obwohl Matt sie anfangs nicht im Dorf haben will. Die Liebesgeschichte ist mir leider ein bisschen zu oberflächlich, aber ich denke das wird im zweiten Teil vertieft.
Die Bewohner von Hollyhill und Emilys beste Freundin Fee sind sehr schön ausgeschmückt und jeder hat seine eigenen Eigenschaften. Mich haben die Nebencharaktere sehr interessiert und fand es schade das sie keine größere Rolle hatten. Ich hoffe das sie im zweiten Teil mehr einbezogen werden, denn sie sind wirklich liebenswürdig. Auch sehr süß ist das Dorf an sich, man konnte sich ein gutes Bild davon machen, da es detailreich beschrieben wurde.

Fazit:
Die Geschichte um das Zeitreisedorf Hollyhill, seinen Bewohnern und Matt&Emily hat mich begeistert. Die Bewohner waren alle sehr interessant und die Geschichte ist spannend und geheimnisvoll. Ich hoffe das die Liebesgeschichte im zweiten Teil noch vertieft wird und die Bewohner mehr ins geschehen geholt werden und ich sie noch besser kennen lernen kann. In allem ein wirklich empfehlenswerter Zeitreiseroman, der leicht zu lesen ist und einem viel Freude bereitet.

Advertisements

3 Gedanken zu “Rezension: Zurück nach Hollyhill

  1. Aileen schreibt:

    Hey Marjana 🙂

    Sehr tolle Rezension. Hab immer wieder hin- und herüberlegt, ob ich mir das Buch zulegen soll. Den Titel und das Cover finde ich nämlich eher nicht anprechend, aber es hört sich sehr interessant an. Und Zeitreiseromane gefallen mir auch echt super, deswegen werde ich es mir vielleicht doch mal zulegen.

    Liebe Grüße,
    Aileen

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s